News

Expansion der V-Air Machines GmbH:
In die neue Industriehalle umgezogen

Die Ende 2013 gegründete V-Air Machines GmbH hat die Weichen für ihre Expansion gestellt. Diesen Sommer 2017 wurde die erworbene und neugestaltete Industriehalle bezogen.

Das Firmengebäude ist an exponierter Stelle in Todtnau zu finden, genau am Schnittpunkt der Bundesstraße B317 und der Landesstraße L126 nach Freiburg.

Bild 1 zeigt die Außenansicht des Gebäudes.

Die ursprüngliche Fabrikhalle ist zwar schon einige Jahre alt, jedoch ist sie selbst für heutige Verhältnisse eine moderne, freitragende Konstruktion ohne Säulen. Das Gebäude wurde ab Dez. 2016 bis Juni 2017 saniert, um es auf den aktuellen architektonischen und energetischen Standard zu bringen. Dieses Gebäude beinhaltet neben der großzügigen Montagehalle auch die Büro- und Sozialräume.

Bild 2 gibt einen Eindruck von der Montagehalle.

V-Air Machines GmbH sieht ein großes Entwicklungspotenzial ihrer Produkte, nicht zuletzt unter Berücksichtigung der Synergien in der Boucherie-Borghi-Gruppe BBG. Christoph Schubnell, der Geschäftsführer von V-Air Machines, ist überzeugt, dass dieses Firmengebäude eine solide Basis für die Zukunft des jungen Unternehmens darstellt.

 

News: AVT-S6

Unsere erste Hausmesse in Shanghai

V-Air Machines und Boucherie haben vom 14. bis 16. Januar 2016 in der Freihandelszone von Shanghai auf der Hausmesse erfolgreich einige ihrer Maschinen zur Herstellung von Zahnbürsten und Interdentalbürsten präsentiert.

Die Besucherresonanz hat die Erwartungen der Aussteller deutlich übertroffen. So konnten hochrangige Firmenvertreter der Oral Care Branche aus sechs asiatischen Staaten begrüßt werden. Der Andrang auf die präsentierten Maschinen war groß (Bilder 1 ), wobei die neuen Maschinen von V-Air für ankerlose Zahnbürsten mit der Vakuumtechnik im Vordergrund standen, aber auch die bewährte Maschine IDM für interdentalbürsten. Abgerundet wurde der ausgestellte Maschinenpark durch die weit verbreitete TB3 mit Ankertechnik.

Zum ersten Mal wurde die ankerlose Beborstungsmaschine AVT-S12 von V-Air Machines öffentlich vorgestellt, Bild 2. Diese Produktionsmaschine stellt 32 Zahnbürstenköpfe pro Minute her, unabhängig von der Anzahl der Bündel, denn ein Borstenfeld wird alle zwei Sekunden (genau: 1,9 Sekunden) komplett mit Filamenten bestückt. Diese Technik setzt sich von der bisherigen Ankermethodik ab, bei der ja jedes einzelne Bündel zeitlich hintereinander „gestanzt“ wird. Deshalb ist die AVT-S12 langsam laufend mit entsprechend geringer Abnutzung, geringstem Ersatzteilbedarf und höchster Produktivität. Eine Besonderheit ist weiterhin, dass die AVT-S12 auf Länge geschnittene und schon vorab abgerundete Filamente verarbeitet. Somit entfällt die Endbearbeitung des Zahnbürstenkopfes durch Fräsen und Abrunden. Die dadurch möglichen, vielfältigen Designmöglichkeiten für Bürstenköpfe, mit unterschiedlichen Bündeldurchmesser, Bündelformen und gestuften Längen sind an anderer Stelle dieser Website erläutert.

Mit der patentierten Ultraschall-Maschine LTC von Boucherie werden die Zahnbürstenköpfe (auch mit tapered Filamenten), mit dem Zahnbürstengriff, zuverlässig hygienisch und untrennbar verschweißt.

Die abgerundeten Filamente mit vorbestimmter, exakter Länge liefert die neue, Schneid- und Abrundmaschine FRM. Sie komplettierte das ausgestellte Produktspektrum von V-Air Machines auf der Messe.

Aus Gründen der Transparenz wurden die Maschinen einzeln, nicht miteinander verbunden, ausgestellt. Natürlich werden diese Maschinen auf Kundenwunsch auch mit unterschiedlichem Automatisierungsgrad angeboten. Hierbei kann V-Air Machines von effizienten Synergieeffekten innerhalb der Boucherie-Borghi-Gruppe profitieren

Großes Interesse fand die bewährte Produktionsmaschine IDM für Interdentalbürsten, von Boucherie. Im asiatischen Raum besteht offensichtlich ein Nachholbedarf für Interdentalbürsten.

In dem in Asien weiterhin steigenden Markt für Zahnhygiene werden nicht nur neue, ankerlose Zahnbürsten nachgefragt. Viele Kunden setzen auf die vertrauten konventionellen Zahnbürsten mit der Ankertechnik. Deshalb war es folgerichtig, dass Boucherie auch ihre jahrzehntelange Kompetenz für diese Technik mit ihrer beliebten Basismaschine TB3 demonstrierte, die mit einer Produktivität von 1000 Bündeln/Minute mit tapered Material auf dieser Messe brillierte, Bild 3.

Diese Hausmesse in Shanghai zeigte das hohe Kunden-Interesse an der neuen ankerlosen Technik für Zahnbürsten von V-Air Machines und gleichermaßen die anhaltende Nachfrage der Boucherie-Produktionsmaschinen für die Oral-Care Branche. Die asiatischen Kunden überzeugten sich im Vorfeld der INTERBRUSH von der Funktionalität und Produktivität der Maschinen von Boucherie und V-Air Machines. Die Präsenz der produzierenden Niederlassung Borghi Machines Shanghai BMS mit dem in Asien bekannten Geschäftsführer Li Kuang garantiert der chinesischen und asiatischen Kundschaft einen direkten, problemlosen, schnellen und kompetenten Draht zu Boucherie und V-Air Machines in Europa.

V-Air Machines GmbH ist neues Mitglied der Boucherie-Borghi Gruppe

Mit Wirkung zum 8. Mai 2015 trat die V-Air Machines GmbH aus Todtnau/Schwarzwald der Boucherie-Borghi Gruppe bei.

V-Air Machines GmbH, die Ende 2013 gegründet wurde, widmet sich der Herstellung von Maschinen zur Produktion ankerloser Zahnbürsten unter Anwendung der Vakuumtechnologie. Die aktuelle Produktlinie der V-Air Machines umfasst neben den Produktionsmaschinen für ankerlos beborstete Bürsteneinsätze auch Schneid- und Endrundungsmaschinen für Filamentstränge. Die Maschinen der V-Air Machines GmbH zeichnen sich durch hohe Produktivität bei unerreichter Einfachheit des Betriebs und der Wartung aus. Unter Berücksichtigung des vernachlässigbaren Ersatzteilbedarfs durch die nahezu abnutzungsfreie Vakuumtechnik resultieren bei den Maschinen geringste Lebenszykluskosten. Die Mannschaft der V-Air Machines GmbH besteht aus höchst qualifizierten Technikern, die ihre Erfahrung aus einer Vielzahl von Beschäftigungsjahren in Bürstenproduktions- und Maschinenherstellungs-Betrieben mitbringen.

Das Produktportfolio der Boucherie-Borghi Gruppe wird durch die Aufnahme der speziellen Expertise und Möglichkeiten der V-Air Machines erweitert, in dem nun ein höchst komplettes Programm für ankerlose als auch konventionelle Produktionsmaschinen für die Bürsten- und Zahnbürsten-Branche zur Verfügung steht.

Der Geschäftsführer und Gründer der V-Air Machines GmbH, Christoph Schubnell, freut sich, diesen zukunftsweisenden Schritt seines jungen Unternehmens bekannt zu geben:  
“Dies ist eine wunderbare Gelegenheit für uns, unsere spezielle ankerlose Technik auf weitere Anwendungen auszudehnen. Das Ingenieurs- und Entwicklungspotenzial der Boucherie-Borghi Gruppe ist beeindruckend. Mit dem globalen Verkaufs- und Service-Netzwerk der Gruppe steht für die V-Air Machines nunmehr der Weg zur weltweiten Erreichung und Betreuung der Kunden offen. Wir sind sehr glücklich und stolz, Teil dieser global agierenden Gruppe zu sein. Schon bei den ersten Kontakten waren wir über den Enthusiasmus, das Engagement, die Teamarbeit und die Begeisterung innerhalb der Boucherie-Borghi Gruppe beeindruckt. Wir sehen mit großen Erwartungen einer intensiven Kooperation mit unseren neuen Partnern entgegen. ”

Bart Boucherie Jr :  “Wir heißen die V-Air Machines Mannschaft  in unserer Gruppe herzlich willkommen und wir sind glücklich, nun Zugang zur Technologie der V-Air Machines zu haben. Diese ergänzt unsere ankerlose AFT- und AMR-Technologie sehr gut. Die kombinierte Erfahrung der Mitarbeiter unserer Unternehmen wird unseren aktuellen und geplanten Entwicklungen große Impulse geben. Die Boucherie-Borghi Gruppe ist ein technologieorientiertes Unternehmen, das seinen Platz in der Rolle des Technikführers sieht. V-Air Machines fügt sich perfekt in diese Vision ein”.

Dies ist ein neuer Meilenstein für unsere Gruppe”, fügt Enzo Ferrari, der Präsident von Borghi hinzu.
Mit V-Air Machines haben wir ein weiteres Unternehmen mit neuartiger Technik, das in unsere Gruppe neue Ideen und Methoden einbringen wird. Boucherie als größter und erfahrenster Lieferant ankerloser Bürstenproduktionsmaschinen und V-Air Machines mit ihrer speziellen ankerlosen Technik sind nun unter einem gemeinsamen Unternehmensdach vereint. Deshalb erwarten wir, dass sich der Markt für ankerlose Bürsten durch unsere hochproduktiven Produktionsmaschinen mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis öffnet. Unser weltweites Vertriebs- und Kundenservice-Netzwerk ist gerüstet, das erwartete Wachstum zu meistern.”

www.boucherie.com   www.borghi.com

 

 

 

You find us under the

address:

 

V-AIR Machines GmbH

Am Busbahnhof 10

79674 Todtnau

Germany

 

Contact:

Phone: +49 7671 99967-60

Fax:      +49 7671 99967-65

 

E-Mail schreiben

Druckversion Druckversion | Sitemap
© V-AIR Machines GmbH